Der Sektor Food Service beinhaltet derzeit zwei Bestandsaufnahmen: MMAS Konditoreien und handwerkliche Eisdielen, MMAS Handwerksbäckereien.

Die Bestandsaufnahme MMAS Konditoreien und Eisdielen wurde erstmals im Jahr 2005 durchgeführt und ist aufgrund ihrer Größe und ihres Informationsreichtums heute die Referenzdatenbank der Branchenunternehmer.

Sie wird sowohl von Unternehmen verwendet, die sich mit Halbfertigprodukten im Allgemeinen befassen, als auch mit Schokolade für die Segmente “Artisan Production” (Konditoren und Eiscremehersteller); als auch von Unternehmen, die sich mit dem Weiterverkauf verpackter Produkte befassen (Konditoreiprodukte, Schokolade).

In ähnlicher Weise entspricht die Bestandsaufnahme MMAS Bäckereien, die sowohl Werkstätten als auch Einzelhandelsgeschäfte umfasst, der Erfordernis, die Anzahl und Profilierung von handwerklichen und gewerblichen Aktivitäten auf dem Gebiet zu kennen, indem folgende zwei Business-Linien erkundet werden: Halbfertigprodukte (z.B. Improver) und Wiederverkaufsartikel.

Jede MMAS-Bestandsaufnahme stellt zusätzlich zu den spezifischen Klassifizierungsinformationen (d.h. den realen Aktivitäten, die während des Jahres durchgeführt werden) eine grundlegende Struktur dar, die quantitative und qualitative Informationen erhebt, wie:

  • Artisan: Anzahl der Angestellten, Werkstattfläche, Anzahl der Öfen, Anzahl der Eismaschinen
  • Weiterverkauf: Anzahl der Mitarbeiter, Ladenfläche, Anzahl der Kunden, durchschnittliches kommunales Einkommen

Der Potentialindex wurde für die einzelnen Segmente kalibriert: Herstellung von Konditoreierzeugnissen, Speiseeisherstellung, Weiterverkauf, damit die Kundenunternehmen die Prospect richtig abwägen und ihre Sale & Marketing-Aktionen genau ausrichten können.

Unsere Daten, die in der Branche einzigartig sind, werden häufig verwendet, um den internationalen Headquarters die Highlights auf dem italienischen Markt in Bezug auf Abdeckung, Anzahl, Anteile und andere Indikatoren zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus bilden sie ein Ad-hoc-Tool zur Einspeisung der CRM-Datenbank und zur gezielten Unterstützung des Außendienstes.

In allen Bestandsaufnahmen werden Daten gesammelt, die die gehandelten/verkauften Marken je Produktlinie betreffen; diese Daten ermöglichen es, die numerische und gewichtete Penetration der Marke, des Marktanteils und des Share of Wallet zu berechnen.

Eine übergreifende Bestandsaufnahme auf dem Food-Service-Markt ist die MMAS Hotel 4/5 *. Sie ist im Jahr 2013 entstanden und auf sie haben wir unsere Aufmerksameit verstärkt, indem wir das Vorhandensein einer internen Küche profiliert haben, ein Target, auf das die Unternehmen gezielte Business-Festigungen aufbauen (Produkte für das Frühstück, für das Mittagessen/Abendessen, für Veranstaltungen im Hotel, Ausrüstung, Getränke und vieles mehr).

Unter den Fallbeispielen befinden sich zahlreiche Business-Intelligence-Anwendungen im Bereich Eiscreme-Konditoreiprodukte mit dem Ziel, die Bereiche neu zu verteilen und die Effizienz des direkten und indirekten Vertriebsnetzes zu maximieren.
Die Analyse der Kanäle Bar, Food und Wurstwaren ist in Planung.

Die Bestandsaufnahmen im Bereich Food Service werden alle sechs Monate für ein Viertel des gesamten Angebots des Kanals durch telefonische Interviews mit der Revolving Panel-Methode aktualisiert.

Der Bereich umfasst folgende Bestandsaufnahmen:

  • MMAS Konditoreien und Eisdielen (Stck. 21.500)
  • MMAS Bäckereien Wiederverkauf und Werkstätten (Stck. 15.000)
  • Partner: Alberto Aliverti
  • Kontakt: teresa.hodl@metkla.at